Der Wettbewerb

Wir haben im Wettbewerb einen super 2. Platz belegt und sind damit sehr zufrieden. Im Feld von 8 Chören, davon 7 aus Großbritannien, sind wir nach einer sehr starken und konzentrierten Leistung mit 84,5 Punkten und dem zweiten Preis belohnt worden. Nach Bekanntgabe der Punkte gab es kein halten mehr. Selbst langjährige und erfahrene Sänger schämten sich nicht ihrer Tränen. Jeder gratulierte jedem und die Freude über das erreichte kannte keine Grenzen! Und dass es lediglich 0,5 Punkte waren die zum ersten Preisträger aus Wales  fehlten zeigte, dass die HARMONIE sich bestens im international Feld behaupten konnte.

 

Tagesausflug der Mitfahrer

Da die Sänger am Freitag probten, hatte Sonja und ein kleines Team im Vorfeld eine wunderschöne Tagestour geplant. Diese Tour führte von Newquay an der nördlichen Küste entlang zu den Bedruthan Steps Klippen, danach zum Prideaux Place, einem Rosamunde Pilcher Drehort wo die Gruppe eine deutsprachige Führung und anschließend eine Cornish Cream Tea Zeremonie im Englischen Herrenhaus genießen konnten. Von dort ging es weiter zu Hurlers Stonecircle –  einem „kleinen Stonehenge“ und schließlich, als krönender Abschluß, die Highlights im Lost Garden of Heligan.

Einzug der HARMONIE Bernbach in das Hotel

Die Sänger und Mitfahrer der HARMONIE Bernbach sind im Pentire Hotel in Newquay untergebracht. Es ist ein schönes Hotel mit wunderbarem Ausblick auf die Fistral Bay.

Die Flagge des Main Kinzig Kreises wurde natürlich umgehend präsentiert!

Probe vor malerischer Kulisse

Das überraschend schöne Wetter hier in Newquay haben wir für eine außergewöhnliche Probe genutzt.

Auf einem schön präparierten englischen Rasen vor malerische Kulisse werden letze Feinheiten im Chor abgestimmt. Das besondere an der Singstunde im Freien ist nicht nur die Aussicht, sondern auch die Akustik. Jeder Sänger muss sich dabei viel mehr konzentrieren, weil man den Rest des Chores sehr viel weniger hört.

Aber, welch ein Ausblick …..

Unser Sänger Florian hat dazu noch ein 360° Foto gemacht, vielen Dank dafür Florian, das sieht echt super aus :))

 

 

+++ Ein Brückentag zwischen Ankunft und Wettbewerb +++

„Unsere Akkus laden auf. Frisch, fromm, fröhlich, frei ans Werk!“ (Sänger P.B. bei seinem heutigen Breakfast-Rundgang)

Der heutige Tag steht für uns Sänger ganz im Zeichen der Vorbereitung auf den morgigen Wettbewerb.

Nachdem wir die Strapazen der gestrigen Bus-Anreise ausgeschlafen hatten, konnten wir uns gut einsingen und in einer ersten Gesamtprobe auf Besonderheiten unseres Wettbewerbsprogramms fokussieren. Dynamische Abstufungen und der ausgewogene Stimmenausgleich sind die Schwerpunkte, die wir noch optimieren und in der Concert Hall in Truro morgen unbedingt umsetzen möchten. Unser Chorleiter Matthias Schmitt wird heute Mittag nochmal jede Stimme einzeln dran nehmen. Die Stimmung bei den Sängern ist bestens.

Beim Eröffungskonzert gestern Abend in der imposanten Cathedral in Truro konnten wir uns schon von der Klangkraft der Mitbewerber aus England und Wales überzeugen. Wir selbst hatten – trotz der 23stündigen Anreise in den Beinen – unser „Burn-Back“ gut vertreten können und ernteten großen Applaus bei den 400 Konzertbesuchern. Heute Abend gestalten wir in Newquay ein weiteres Konzert und nutzen die Gelegenheit, unsere vier Wettbewerbsstücke schon einmal vor Publikum zu präsentieren.

Unsere nicht singenden Mitfahrer erkunden indes im Rahmen einer Tagestour die Schönheiten der cornischen Landschaft. Nicht ohne Grund hat Rosamunde Pilcher diese Kulisse für viele ihrer Filme ausgewählt. Das Wetter spielt mit und, auch wenn sich die Mehrheit der cornischen Bevölkerung für den Brexit ausgesprochen hat, ist von einer anti-europäischen Stimmung überhaupt nichts zu merken.

Alles in allem also ein idealer Brückentag. „Harmonie goes Cornwall“ – wir sind angekommen und halten Euch auf dem Laufenden