Grosse Schritte, lichte Räume

Jetzt sieht man endgültig, was es werden soll: der künftige Proberaum im neuen Vereinsheim präsentiert sich schon heute als lichter Saal mit freundlicher Atmosphäre in strahlendem Weiss. Und überall wertige Details: die in einem warmen Dunkelgrau angelegten Fensterfelder wirken elegant. Unter Schichten von Farbe wurden heute die schönen Kapitelle aus Terrazzo freigelegt. Das Treppengeländer ist befreit von alten Farbschichten und das Holz des Handlaufs strahlt wieder. Fensterrahmen wurden gestrichen, Deckenfelder vorbereitet zum Verputzen und Streichen. Weiter geht’s – trotz grosser Schritte nach vorn ist noch viel zu tun bis zum Einzug nach der Sommerpause…

Ein großes DANKE an unsere Premiumsponsoren „FRANZ GMBH“ und „Hotz+Demuth GmbH“

Wir sind in der sehr glücklichen Lage, über großartige Sponsoren zu verfügen.

So hat sich die Firma „FRANZ GMBH“ aus Bernbach, die Familie Franz unterstützt unseren Verein schon seit Jahrzehnten, dazu entschlossen, uns vier neue Fenster zu spenden.

Und die Firma „Hotz+Demuth“ aus Nidderau, hier ist Sohn Oliver Demuth seit 2011 ein Leistungsträger im 1. Bass, hat uns alle Farben die Theo verarbeitet hat, gespendet.

Dafür sind wir sehr dankbar und das darf doch auch mal gesagt werden, oder!?!

Und wenn einer unserer Mitglieder und Freunde wieder einmal eine Anschaffung plant, freuen sich unsere Premiumsponsoren mit Sicherheit wenn sie angefragt werden. Und das nicht nur aus Dankbarkeit, sondern weil es sich um erstklassige Firmen mit langer Tradition handelt.

Es geht voran…

…und bald wird der Proberaum in neuem Glanz erstrahlen.

Auch GNZ-Reporter Herbert Huth war vor Ort und wird kommende Woche über den Stand der Umbauarbeiten berichten.

Kühlschrank vom Schatzel

Bei diesen Temperaturen ist ein Kühlschrank wichtig. Heute haben wir diesen im Gasthaus „Zum Schatzel“ in Hofstätten abgeholt. Herzlichen Dank an Benny und Belinda.

Währenddessen wurde im Proberaum weiter an den Decken gearbeitet und Abdeckungen gestrichen.

Keiner schleift wie Lacker

Alte Farbe weg und neue wieder drauf, das ist im Moment an allen Ecken und Enden unsere Aufgabe. Ob von der Decke oder von Holz – alles neu macht der ….äh, ist ja schon Juni

Schallschutz-Wand am Brückentag

Wir waren heute schon fleißig am werkeln und haben unter anderem die Schallschutz-Wand montiert damit wir in Zukunft bei getrennten Proben in Ruhe unser Bierchen trinken können, ohne währenddessen von „drüben“ gestört zu werden – oder war es andersrum gedacht?! 😉

Auf jeden Fall läßt sich die Wand zukünftig bei Bedarf zur Seite schieben und so die zwei Räume miteinander verbinden.

Morgen geht es weiter voller Tatendrang. 🙂

Es geht mit großen Schritten voran

Sehr zur Freude der Bauleiter Daniel Adam und Ronald Franz, machen immer mehr Sänger die Arbeiten am Vereinsheim zu ihrem Thema. „Am Montag waren 18 arbeitswillige Sänger zur Baubesprechung“ freut sich Daniel Adam. Es werden weiterhin viele helfende Hände benötigt – an Arbeit mangelt es nicht!

Der unermüdliche Theo

Es gibt eine Menge Verputzerarbeiten im Vereinsheim zu erledigen. Wir sind deshalb sehr dankbar, mit unserem Theo einen absoluten Fachmann an Bord zu haben. Weiterhin haben wir heute Zimmermannsarbeiten erledigt und alte Kabelkanäle entfernt. Auch am Geländer im Treppenhaus wurde gearbeitet. Novum: heute waren mit Günter, Daniel und Philipp drei Generationen einer Familie an den Arbeiten beteiligt.

Beizen, laugen, bürsten…und noch viel mehr

Auch am gestrigen Samstag waren wir wieder fleißig. Nachfolgend einige Impressionen.

Draußen wird geklappert –

und im Vereinsheim wird geschabt.

Auch am Ostersamstag waren wir wieder aktiv und haben die Wände von den Spuren der letzten 80 Jahre befreit. Darunter liegt die Farbe die in den 30-er Jahren in einem schönen Grün und, wie damals üblich, mit Zierbordüre unter der Decke angelegt wurde. Auch unser Schorsch war mit seinem Truck vor Ort und wir haben so Einiges an Müll entsorgt.

Wir wünschen Allen ein frohes Osterfest!